Gibt es einen Seelenplan: Die Suche nach dem Sinn des Lebens

Irgendwann stellen wir uns der Frage warum wir hier sind? Was der Sinn unseres Lebens ist. Und wir beginnen einzutauchen in die Tiefen des Lebens, wir erkunden unser Innerstes, wir heilen unser Herz, wir lernen die Wunden der Kindheit zu erkennen und zu heilen… und wir landen automatisch bei der Frage: Was ist mein Seelenplan? Was ist meine Seelenaufgabe? Warum bin ich hier? Was ist meine Seelenbestimmung?

Jede Seele hat einen Plan. Wir schmieden diesen Plan lange bevor wir auf die Erde kommen. Und auch unsere Eltern gehören zu diesem Plan, denn wir kommen durch sie auf die Welt. Und wir nehmen die fehlende Liebe, das “Set-up” (also die Umstände unter denen wir aufwachsen) bewusst in Kauf. Entweder weil sie uns helfen bestimmte Charaktereigenschaften zu entwickeln oder weil es nicht wichtig ist. Jede Seele entscheidet für sich was das beste ist… und auch mit welchen anderen Seelen sie in diesem Leben Erfahrungen sammeln möchte.

So hast auch du einen Seelenplan, eine Seelenaufgabe und eine Seelenbestimmung. Genauso hast du eine Seelenfamilie und einen Seelenpartner, bzw. sind es meist mehrere Seelenpartner, mit denen du durch’s Leben schreiten wirst. Es gibt Seelen, denen du versprochen hast zu helfen und es gibt Seelen, die dir versprochen haben zu helfen.

So gibt es z.B. manchmal Seelen, die uns nur bis in die ersten Wochen im Bauch begleiten – und dann als “verlorener Zwilling” wieder von uns gehen. Ihre Seelenaufgabe bestand darin uns zu begleiten, es ist ihr Geschenk an uns. Manchmal kommen sie später wieder in unser Leben, manchmal nicht.

Gibt es einen Seelenplan: Und wenn ja, was ist meiner?

Nun hast du einen Seelenplan und wie wir alle hast du ihn zu Beginn deines Erwachsenenalters wieder vergessen. Bewusst erinnern wir uns nur sehr selten an die wunderschönen Abenteuer, die wir für dieses Leben auserwählt haben.

Doch auch wenn wir unseren Seelenplan mit unserem Verstand nicht greifen können, bringt unsere Seele uns immer wieder auf Spur.

Unsere “Zivilisierte Welt” hat uns so weit von unserer Intuition, der Herzführung, der Schöpfung entfernt, dass es vielen schwerfällt ihre Bestimmung zu erkennen und ihre Seelenaufgabe entspannt zu leben.

Doch auch hier gibt es einen feinen Unterschied zwischen Seelenaufgabe und Seelenplan. Der Seelenplan umfasst dein ganzes Leben… alles was darin passieren soll.

Die Seelenaufgabe sind “Dinge”, die du tun wirst um anderen zu helfen. Das kann bedeuten:

  • du hilfst deinem Geschwisterlichen
  • oder du entwickelst eine App
  • machmal rettest du ein Menschenleben
  • du ziehst Kinder gross
  • oder du begleitest jemandem auf seinem Weg in den Tod
  • du schreibst ein Buch
  • oder du bringst anderen etwas bei
  • … und sooo vieles mehr
Gibt es einen Seelenplan?

Dein Seelenplan beinhaltet also auch alle Wünsche deiner Seele für dein Privatleben: Partner, Kinder, Lifestyle, Gesundheit, Familienerfahrungen…

Die Seelenaufgabe konzentriert sich auf das was du für andere tust. Und das kann etwas “zeitlich befristetes” sein oder etwas, das du lebenslang tust.

Wie erkenne ich meinen Seelenplan?

Wenn wir Teile unseres Seelenplans kennen, hat das eine sehr beruhigende Wirkung auf uns. Wir sehen mehr Sinn in den “Tragödien” der Vergangenheit. Wir sehen wie und woran wir gewachsen sind und auch wofür wir diese Lernerfahrungen benötigt haben. Nichts im Leben passiert umsonst. Alles hat seinen Sinn. Doch oft verstehen wir diesen erst sehr viel später.

Im Leben deiner Bestimmung kreierst du
die glücklichsten Seelenmomente.

Wie erkennst du nun deinen Seelenplan? In der Stille. In der Innenschau. Im Innehalten. In der Meditation, im Gespräch mit Gott oder der Schöpfung… und für den Beginn manchmal auch am leichtesten im Dialog mit deinem Herzen.

Wenn wir unsere Vergangenheit verstehen, können wir unsere Zukunft erkennen. Wir verstehen welche Charaktereigenschaften wir ausgeprägt haben. So können wir mit dem Herzen wählen wie wir diese in der Zukunft leben wollen.

Den eigenen Seelenplan erkennt man nicht sofort. Zu Beginn der Reise steht stets die eigene Heilung. Die Heilung des Kindheitstraumas. Fehlende Liebe, fehlende Nähe, Schläge, das Gefühl von nicht gut genug sein, nicht wertvoll zu sein, sich zurückhalten zu müssen, sich klein machen… nichts besonderes zu sein… Solange wir die alten Kindheitsmuster mit uns umhertragen, kann man die Seelenaufgabe nicht erkennen.

Dein Seelenplan zeigt sich dir erst dann klar, wenn du deine inneren Blockaden wirklich gelöst hast.

Sich selbst erkennen. Die Kindheit heilen und loslassen. Die eigenen Gaben umarmen. Die eigene Schöpferkraft spüren:

Lerne wie du aus deiner Intuition heraus deinen Seelenplan lebst.

Gibt es einen Seelenplan: Was wenn ich ihn nicht erkenne?

Was passiert nun, wenn du deinen Seelenplan nicht erkennst? Deine Seele wird dich immer wieder “auf den richtigen Weg” zurückbringen. Das kann dann allerdings etwas holpriger sein als nötig. Wenn wir stark im Kopf sind, aus dem Verstand heraus leben, schalten wir unsere Intuition ab… denn die Intuition ist im Herzen angesiedelt.

Und dein Herz ist der Schlüssel zu deiner Seele. Dein Herz kann deine Seele lesen, dein Herz kommuniziert mit deiner Seele und deine Seele kommuniziert über den Herz mit dir. Die Sprache des Herzens sind Gefühle. Und daher ist es wichtig nicht so viel im Kopf zu sein und viel mehr im Herzen zu spüren. Denn nur so kannst du dein Leben aus dem Herzen heraus leben.

Deine Intuition (die Führung deiner Seele, geleitet und ausgeübt durch dein Herz) führt dich auf dem richtigen Weg, sie sorgt dafür, dass dein Leben leicht ist und fliesst und erfüllt ist. Und genau daran erkennst du auch ob du deinen Seelenplan lebst. Du bist tief in dir drin glücklich.

Dabei geht es nicht um Auto, Haus, Mann, Kind, Hund, Designerklamotten. Dabei geht es um Liebe, Nähe, Geborgenheit, Fürsorge, Helfen, Heilen, Teilen, Inspirieren… es geht um das Leben deiner Gaben und Talente.

Kann ich meinen Seelenplan ändern?

Manchmal werde ich gefragt “Gibt es einen Seelenplan? Und kann ich ihn ändern wenn er mir nicht gefällt?”. Es ist eine schöne Frage, sie birgt so viel Unschuld in sich. Und das ist bezaubern.

Ja, du hast einen Seelenplan und ja, du kannst du Umstände (die Dekoration) deines Seelenplans ändern. Doch deine Seele hat deinen Seelenplan für dieses Leben geschmiedet mit einem viel grösseren Wissen als wir es hier auf der Erde (aufgrund unsers Egos) haben. Frei von Angst oder Mangel. Wir können mit unserem Ego (Angst und Mangeldenken) die Pläne unserer Seele (die in der Fülle und Liebe ist) nicht über den Haufen rennen… das gilt es in Liebe und im Inneren Frieden anzunehmen.

Deine Seele hat aus der Fülle der Möglichkeiten gewählt und das für dieses Leben ausgesucht, was dich am meisten erfüllt. Du wirst deinen Seelenplan um nichts in der Welt tauschen wollen. Denn das Leben des Seelenplans ist das was dir Freude, Fülle und Glück garantiert.

Gibt es einen Seelenplan?

Beginn deinen Schöpferdialog

Erkunde die Pläne deiner Seele. Gern kannst du auch mich in einem Seelen-Reading schauen lassen was für deine Seele wichtig ist.

Gibt es einen Seelenplan: was wenn ich keine Lust darauf habe?

Wenn du deinen Seelenplan in Teilen kennst und keine Lust darauf hast, bedeutet dies, dass du emotionale Blockaden hast. Schattenthemen, die in die Heilung drängen. Denn all dies ist Teil des Seelenplans. Gefühle erleben, Intensität. Heilung.

Dein Seelenplan ist das schönste
was sich deine Seele gerade vorstellen kann.
Es ist ein magisches Abenteuer.

Lass dich fallen in das Abenteuer deiner Seele:

… für ein Leben in Liebe, Fülle und Freude.

Alles Liebe
Kati

Kati Gehres – Autorin von “Das Flüstern der Seele” ist bekannt aus:

Gibt es einen Seelenplan?

Kati Gehres - Die Seelenflüsterin
Kati Gehres - Die Seelenflüsterin

Über 16.000 Menschen haben mit Kati ihre intuitiven Heilkräfte entdeckt. Tausende von Einzelsessions. Tränen. Herzheilung. Und das erkennen alter, tief verwurzelter und gut versteckter Blockaden. Entdecke die Seelen-Reading und lebe dein wahres Selbst.