Wieso dein Seelenpartner vergeben ist?

Wenn dein Seelenpartner vergeben ist, dann ist das mehr als interessant anzuschauen. Denn es bedeutet für dich, dass du noch nicht bereit bist mit ihm zusammenzuleben. Ich habe das oft erlebt, dass Kundinnen zu mir sagen “ich würde so gerne meinen Seelenpartner treffen, doch mein Seelenpartner ist in einer Beziehung”. Was kann ich tun?

Wenn du dich in jemanden verliebst, der in einer Beziehung ist, dann trickst dich dein Unterbewusstsein aus, da du (aus unterschiedlichen Gründen) noch nicht bereit bist eine echte tiefe Bindung einzugehen. Unser Kopf sagt dann zwar “es wär so schön, wenn er Single wäre”, doch das Unterbewusstsein sagt “Ich bin so froh, dass er vergeben ist”… dann bleibt mir all der Stress der Beziehung, das Leid, die Trauer und der Schmerz, die damit einhergehen können, erspart.

Und genau diese Seelenanteile sind zu heilen – die Seelenanteile, die glauben, dass mit einem Seelenpartner Betrug, Verletzung und Enttäuschung einher gehen könnte sind zu heilen. Mögen sie aus vergangenen Leben oder vergangenen Erfahrungen sein, sie sind zu heilen.

Ich bin immer sehr direkt in meinen Sessions und auch den Seelen-Readings. Wir müssen so mutig sein unsere Wahrheit zu sehen. Das bedeutet erkennen wer du bist: Und das heisst daher auch “wovor du Angst hast”. Und mit dem Seelenpartenr-Thema gehen eben auch viele Ängste einher. Diese zu heilen, ist der Schlüssel von “Seelenpartner vergeben” zu “ich wache morgens glücklich neben meinem Seelenpartner auf“.

Wenn der Seelenpartner vergeben ist: Was sagt das über dich?

Das bedeutet also: Dein Unterbewusstsein ist nur auf der Suche nach vergebenen Seelenpartnern. Denn du hast mehr als einen Seelenpartner, du hast viele. Es gibt sogar sehr viele und sie tummeln sich auf der ganzen Welt. Doch nicht mit jedem davon kannst und willst du dauerhaft zusammenbleiben. Manche sind nur für bestimmte (Lern)Phasen bestimmt und gehen wieder, ander werden zu Lebensabschnittsgefährten und dann gibt es die wenigen, die für immer bleiben können. Weil ihre Seelen kompatibel sind zu dir.

Wenn du nur siehst wie Seelenpartner vergeben sind, dann siehst du nicht die Seelenpartner die “frei verfügbar” sind. Sprich: Dein Radar ist im Sicherheitsmodus “die verfügbaren ignorieren”. Damit fährt es auf Nummer sicher. Du kannst dich zwar verlieben, Tagträumen und Heile-Welt-aufregende-Nächste-und-Liebesengelchen-singen träumen, doch es wird ja eh nicht passieren, weil da die andere Frau noch ist… aber er hat mal rübergelächelt… hmmm…

Es ist einfach und in der Einfachheit auch komplex: Entweder du heilst deine Seelenpartner Ängste (also die Angst vor einer Seelenpartnerschaft) oder du bleibst allein.

Dazwischen werden viele verpfuschte Beziehungen, Verletzungen und Enttäuschungen liegen. Und die tun weh. Sie tun mehr weh als die tatsächlichen Wunden zu heilen. Und das ist genau das was ich liebe: Das wahre Problem anschauen und lösen: Deine Angst vor Liebe.

Seelenpartner vergeben - was tun?

Dich mit dem Seelenpartner-Thema intensiv auseinanderzusetzen setzt tiefe Heilprozesse in Bewegung. Du findest zu dir selbst, erkennst deine wahre Kraft und auch warum du sie versteckt hast.

Durch die Heilung dieser Themen fängst du an zu strahlen… und ziehst damit freie Seelenpartner, die bereit für echte Liebe sind, in dein Leben

Wie erkennst du, warum du keinen Single-Seelenpartner findest

Wenn dein Seelenpartner vergeben ist, dann ist es wichtig herauszufinden warum du keinen Single-Seelenpartner siehst… sprich: Warum ist die Liebe für dich nicht einfach? Warum darf die Liebe nicht einfach passieren? War hast du (deine Seele und dein Unterbewusstsein) erlebt, die die Liebe komplex macht? Vielleicht sogar bedrohlich erscheint oder überfordert?

Es ist wichtig tief in die Angstarbeit einzusteigen und zu erkennen woran es wirklich liegt. In der Regel gibt es eine Kombination aus unterschiedlichen Überzeugungen (Angst-Programmen) des Unterbewusstseins, die dich beim “Vorankommen” in Punkto Verlieben blockieren.

Im Seelenpartner Kurs zeige ich dir genau wie du diese Ängste durcharbeitest und heilst. Sie sind “nicht intuitiv”, sprich: Sie liegen nicht auf der Hand und genau deshalb fällt es so schwer sie alleine zu erkennen. Doch das einzige was zwischen dir und der grossen Liebe steht ist Angst.

Und genau deshalb müssen diese Ängste gelöst werden. Denn Angst ist nur ein “surreales Gebilde”. Dein Seelenpartner wird dich nicht plötzlich verlassen, nicht mehr schön finden, betrügen oder belügen. Er hat keine Beziehung wie Mama und Papa und aus keine Beziehung wie du mit Mama oder Papa… eine Seelenpartnerschaft findet immer auf Augenhöhe statt.

Und deshalb ist zu erkennen: Wo stehst du gerade? Was ist in dir geheilt? Was ist noch nicht geheilt? Wo bist du im Frieden und damit in der Liebe mit dir und wo nicht? Genau das wird dir dein Seelenpartner spiegeln.

Und so spiegelt die Tatsache, dass dein Seelenpartner vergeben ist, wieder, dass du auch nicht ganz bei dir steht

… nicht für dich einstehst, dich klar zeigst wie du bist und stolz darauf bist. Es zeigt, du bist nicht bereit zu strahlen und dein Licht ist noch nicht an. Und diese Aspekte sind zu ergründen. Sie haben oft mehrere Entstehungsursachen, die geheilt werden dürfen… und dann kommt Bewegung in das Seelenpartnerspiel… das Suchen, Finden, Zueinanderkommen

Denn wenn du in bestimmten Bereichen nicht geheilt bist, wirst du in dieser “Ecke” ein Drama kreieren und die Heilung so mit deinem Seelenpartner ausleben wollen… das geht aber nicht immer gut, und daher ist es sehr sinnvoll vor(!) einer Seelneparnterschaft schon mal einen grossen Berg seiner Seelen-Sorgen zu heilen. Denn es ist nicht die Aufgabe eines anderen Menschen uns zu heilen. Dieses Privileg gehört uns selbst.

Seelenpartner vergeben: Wie integrierst du diese Erfahrung und erlaubst dir DEINEN Seelenpartner?

Wenn du dich intensiv damit beschäftigst wo du noch nicht bereit für eine Seelenpartnerschaft bist, welche Ängste du in Bezug auf Beziehung, Nähe und Liebe hast, wie du mit Intimität, Sex und Nacktsein umgehst, dann veränderst du automatisch deine Ausstrahlung. Du wirst offen für einen Seelenpartner. Denn wenn der Seelenpartner vergeben ist, dann bist du emotional auch “vergeben”, zwar nicht in echt, aber unterbewusst eben einfach nicht bereit.

Das Aussen spiegelt unser Inneres. Ein fehlender Seelenpartner (wenn man denn gerade einen möchte) zeigt, dass das Thema Liebe nicht in der Heilung ist. Dass da noch alte Verletzungen sind, die nicht integriert wurden, alte Geschichte nicht abgeschlossen sind und du noch feststeckst. Das ist zu heilen, und dann ist er da.

Der Seelenpartner ist vergeben: Die liebevolle Ausrede deines Unterbewusstseins

Es ist eine liebevolle Ausrede deines Unterbewusstseins warum du eben noch länger alleine bleiben musst. Wenn aus 10 Seelenpartnern 5 vergeben sind und du nur einen vergebenen siehst, dann hast du dich selbst ausgetrickst. Und es ist immer einen Fülle im Leben da, es gibt viele tolle Männer und es gibt viele wunderbare Seelenpartner, die alle etwas anders sind, weil sie alle zu unterschiedlichen Aspekten von uns passen.

Es ist ein Selbstschutz. Ein Schutzprogramm. Eine Lüge. Und es ist sehr spannend herauszufinden warum dein Unterbewusstsein, dir die Lüge des vergebenen Seelenpartners erzählt. Denn es könnte dich auch zu den Seelenpartnern führen, die frei sind und bereit und fähig sind für eine echte Beziehung.

Seelenpartner vergeben - was tun?

Doch spür in dich hinein: Was ist wenn dein Partner dich morgens ungeschminkt siehst, an Tag 2 deiner Menstruation? Wenn du ein Pickelchen am Kinn hast und ein wenig schlecht gelaunt bist?

Wie fühlt es sich an? Freust du dich, dass er da ist und dich ein bisschen umsorgt mit Tee, Keksen und Küssen… oder macht es Stress? Kannst du dich anderen so zeigen wie du wirklich bist oder musst du immer perfekt sein? Du kannst nicht jeden Tag strahlen, das geht nur, wenn andere nicht hinter die Fassade schauen können. Wir haben immer unsere kleinen Abgründe und auch schlechten Tage, das ist normal und auch gut so. Es ist Teil vom Menschsein. Erlaubst du es dir, dass dein Seelnepartner dich so sieht?

Erkenne deine Seelenpartner Wünsche: Was siehst du in ihm? Und was fehlt dir?

Ein weiterer schöner Weg der Heilung ist hinein zu spüren warum du überhaupt einen Seelenpartner willst. Was versprichst du dir davon? Was bringt er in dein Leben? Was fehlt dir also gerade? Was wird anders wenn er da ist? Was wird er für dich tun? Wie verändert sich dein Leben? Und warum bringst du diese Elemente nicht jetzt schon in dein Leben.

Wenn der Seelenpartner vergeben ist, dann gibt uns das die Chance wirklich genau zu reflektieren was wir in die Heilung bringen dürfen, was wir bisher nicht selbst angepackt haben, wo wir hoffen “wenn er da ist, dann ist einfach alles gut.” ist es nicht, es ist nicht seine Aufgabe, deine Sorgen zu heilen. Wir alle möchten einen glücklichen, zufriedenen, erfüllten Partner, der im Leben erfolgreich ist, sprich “Sein Leben so lebt wie es ihn erfüllt”.

Ein erfülltes Leben leben: Tust du das? Wo tust du es nicht? Passt du mit deinem Leben, Verhalten, Life Style zu diesem Menschen? Wo nicht? Wenn du jetzt nicht zu ihm passt, wirst du nie zu ihm passen? Was ist also zu tun, zu verändern, zu transformieren?

Bereit sein für den Seelenpartner: Wenn dein Seelenpartner vergeben ist… brauchst du noch Zeit für deine Heilung

 
Unser Herz strebt danach unser Leben in Liebe und Freude zu verbringen. Unser Seelenpartner hat daran einen grossen Anteil. Doch was ist, wenn er einfach nicht auftaucht? Oder der Seelenpartner vergeben ist?
 
Oder wenn immer der “Falsche” auftaucht, wenn du immer wieder verlassen wirst oder selbst gehst, weil es sich einfach nicht richtig anfühlt… oder er keine Kinder mit dir möchte oder er sagt, er sei nicht bereit für etwas “festes”?
 
Das Thema des Seelenpartners ist ein aufregendes, tiefes Herzthema. Es ist eine Reise voller Selbstheilung und Potenzialentfaltung. Denn nichts zeigt uns unsere “Schwächen” und Ängste mehr als die Frage des Seelenpartners… und besonders seine Abwesenheit.
 
Der regelmässige Griff ins Klo, das ewige Single-Sein, Dates mit unpassenden Männern, unerfüllende Intimität oder eben die Zeit im Bett als das einzige was ihn an dich bindet… nichts macht uns verletzlicher als die Liebe. Und nichts erfüllt uns mehr als die Liebe.
 

Deshalb ist es so nährend, heilend und befreiend seine Seelenpartner-Blockaden zu lösen.

Heilen wir das Seelenpartner-Thema, heilen wir auch einen Teil unserer Berufung mit…

 
… einfach dadurch, dass wir mehr wir selbst werden, erkennen wer wir sind. Alte Muster loslassen und tiefe versteckte Ängste transformieren. Und es ist so wunderschön sie zu heilen.
 
Genau diese Reise kannst du nun beginnen… eine Reise zu dir, in deinen Kern. Für unendlich viel Klarheit über dich und Liebe für dich und die wirkliche Einladung deines Herzens an deinen Seelenpartner.

Erst wenn wir in unserem Herzen bereit sind für einen Seelenpartner, kann auch einer kommen, der bei uns bleibt.

Und dann stellt sich auch die Frage:
Möchtest du einfach einen Seelenpartner (davon hat es viele) oder möchtest du deinen Divine Lifetime Partner? (dafür ist ein bisschen mehr “zu tun”)
 
Was will dein Herz gerade?
Beides ist ok, auch die Kombination… nur müssen wir eben erkennen, was wir gerade wollen und auch was wir gerade für unsere Entwicklung brauchen und handeln können.

Wie finde ich meinen Seelenpartner?

Im Seelenpartner Onlinekurs führe ich dich Schritt für Schritt durch die Heilung der Seelenpartner Themen…
 
… so dass du am Ende des Kurses einen kraftvollen Ruf nach deinem Seelenpartner aussenden kannst.
 
Es ist ein Kurs für dein Herz, ein Kurs zur Vorbereitung für die grosse Liebe deines Lebens… und ich wünsche dir eine magische Reise in dein Innerstes, ein wunderschönes leichtes Herz und ein kraftvolles klares Strahlen…
 
… so dass dein Seelenpartner oder Divine Lifetime Partner Teil deiner Gegenwart wird… und du noch mehr strahlst als du es jetzt schon tust.
 
Denn genau daran erkennst du ihn: er lässt dich strahlen, er bringt dich an deine Grenzen und darüber hinaus, er fordert dich auf zu wachsen, die Flügel auszubreiten und dein schönstes Ich zu werden.
 
Er gibt dir dabei Halt und Zeit und weiss genau wie schön du bist: Denn er sieht, was du noch nicht siehst.

Seelenpartner vergeben - was tun?

Und genau das ist das schönste Geschenk der Seelenpartnerschaft:

Die Flügel, die ihr euch gegenseitig schenkt…
für das Leben der Seelenaufgabe…

…weil ihr so seid und werdet wie eure Seele es sich gedacht hat. Und ihr euch gegenseitig an diese Schönheit erinnert.

Ich wünsche dir Liebe…
Kati

Kati Gehres – Autorin von “Das Flüstern der Seele” ist bekannt aus:

Seelenpartner vergeben - was tun?

Kati Gehres - Die Seelenflüsterin
Kati Gehres - Die Seelenflüsterin

Über 16.000 Menschen haben mit Kati ihre intuitiven Heilkräfte entdeckt. Tausende von Einzelsessions. Tränen. Herzheilung. Und das erkennen alter, tief verwurzelter und gut versteckter Blockaden. Entdecke die Seelen-Reading und lebe dein wahres Selbst.