Wie manifestiere ich einen Mann? #1
Heile die „Grund-Blockade“: Angst

Wenn du dich fragst „Wie manifestiere ich einen Mann?“ bist du hier richtig. Du findest im Blog auch viele weitere Beiträge zum Manifestieren von Seelenpartnern, wie du ihn findest und welche inneren Blockaden, dich davon abhalten bzw. deiner Manifestation im Wege stehen. Und wenn du tief in die Heilung gehen willst, gibt es hier auch den Seelenpartner Onlinekurs und eine Seelenpartner Meditation.

Wenn du dir einen Partner wünschst, aber keinen hast – oder es nie der Richtige ist, dann hast du energetische Blockaden. Damit du deinen Seelenpartner manifestieren kannst, musst du daher im ersten Schritt deine tiefsten Blockaden zu Liebe, Beziehung, Bindung, Familie, Kindern, Partnerschaft, Freiheit und Selbständig sein anschauen.

Denn wenn du etwas nicht hast, das du dir wünschst, dann hast du Angst. Und unbegründete Angst entsteht immer durch „Fehl-Annahmen“ des Unterbewusstseins… und die sind da, weil alte Verletzungen noch nicht in die Heilung gegangen sind und deshalb zu energetischen Blockaden wurden.

Du wirst dir automatisch einen Mann manifestieren, wenn du deine tiefsten Blockaden gelöst hast. Denn dann ERLAUBST du ihn in dein Energiefeld.

Kati Gehres
Wie manifestiere ich einen Mann

Wie manifestiere ich einen Mann? Heile deine Partnerschaftsverletzungen. Und erkenne welche Blockaden du mit dir trägst

Zum Seelenpartner Onlinekurs >>

Wie manifestiere ich einen Mann: Welche Ängste sind genau zu heilen?

Die Frage „Wie manifestiere ich einen Mann?“ ist daher im ersten Step durch diese Frage zu ersetzen… bzw. es ist eine der Fragen, die du dir stellen musst um einen Mann manifestieren zu können:

„Wovor habe ich am meisten Angst in einer Beziehung?“

Sprich: „Was darf auf keinen Fall (wieder) passieren?

Du kennst deine Ängste. Wir verleugnen sie nur gern, packen sie weg und ignorieren sie. Doch sie sind da, ob wir sie sehen oder verstecken. Sie verschwinden erst, wenn wir sie anschauen und in die Heilung bringen.

Durch diese Frage und ein 30 Minuten langes Journaling wirst du Antworten finden. Und diese inneren Blockaden, die sich dir zeigen werden, kannst du dann auflösen. Was ist Journaling? Du schreibst alles auf, was dir durch den Kopf geht. Ohne es zu filtern. Ohne Zensur. Genau: Ohne Filter.

Wie manifestiere ich einen Mann

Wie manifestiere ich einen Mann? Indem du deine Ängste erkennst. Die grössten Herzenswünsche sind oft die, auf die wir am längsten warten… weil sie so viele emotionale Blockaden haben.

Dein Seelenpartner kommt in dein Leben, wenn du bereit bist. Er ist nicht dafür da dir zu helfen oder dich glücklich zu machen. Er ist dafür da, dass du dich selbst glücklich machst und dich selbst heilst und dich selbst findest.

Kati Gehres

Wie manifestiere ich einen Mann #2
Erkenne deine Beziehungsmuster und heile die „schlechte Kopie deiner Eltern“

Die Frage „Wie manifestiere ich einen Mann?“ wird dich zwangsläufig auch dazu führen, die Beziehung deiner Eltern unter die Lupe zu nehmen. Wie hast du diese wahrgenommen als Kind? Wie war sie aus heutiger Sicht? Was hast du als Kind darüber gedacht?

Mach auch hierzu ein 30 Minuten Journaling. Finde heraus was dich abschreckt, was dich negativ geprägt hat oder inspiriert hat.

Deine Frage: „Was an der Beziehung meiner Eltern hält mich davon ab eine Beziehung zu haben?“

Wie manifestiere ich einen Mann? Indem du all deine Ängste ans Licht holst und auflöst. Der Bonus: Du heilst, wirst glücklich(er) und wirst dir alles andere auch sehr viel leichter manifestieren.

Trau dich: Entdecke dich >>

Wie manifestiere ich einen Mann #3:
Selbstwert. Hast du ihn? Oder verbiegst du dich?

Bei der Frage „Wie manifestiere ich einen Mann?“ denkt man oft nicht über das Thema Selbstwert nach. Du willst wen. Du willst nicht dich heilen oder verändern. Sprich: Du willst eine Partnerschaft. Das ist mir schon klar. Ich weiss aber auch: Du bekommst sie nicht, solange du nicht geheilt bist. Bzw. nur eine schlechte oder temporäre, die dir genau zeigen wird, was du lernen musst.

Solange deine alten Wunden nicht versorgt sind und geheilt sind, wirst du deine alten Muster wiederholen. Und damit auch die gleichen Partnerschaftsmuster erleben. Es macht daher wenig Sinn neue Partner zu suchen ohne die alten Muster zu heilen. Es führt nur zu zusätzlichem Leid.

  • wie steht es um deinen Selbstwert?
  • wie wertvoll fühlst du dich?
  • wann fühlst du dich weniger wertvoll?
  • vergleichst du dich mit anderen?

Finde heraus wo du dich selbst sabotierst, weil du deinen eigenen Wert untergräbst. Denn:

  • wir sind alle gleichviel wert
  • keiner ist wertvoller
  • du bist so viel wert wie ich und wie jeder andere auch
  • egal wer du bist
  • egal was du kannst und wo du her kommst
  • kannst du das fühlen?
  • was macht das mit dir?

Geh auch hier auf die Suche nach den Antworten deines Unterbewusstseins und bring sie in die Heilung. Mach auch zu diesem Thema wieder ein 30 Minuten Journaling.

Wie manifestiere ich einen Mann

Wie manifestiere ich einen Mann? Beachte dabei auf jeden Fall die 27 Manifestationsgesetze.

Hier kannst du die ersten 13 Manifestationsgesetze nachlesen >>

Wenn du dir keinen Mann manifestieren kannst, ist das sehr gut: Es zeigt dir ganz genau deinen wunden Punkt. Heile ihn. Und du wirst so viel mehr strahlen als du je zu glauben gewagt hast.

Kati Gehres

Wie manifestiere ich einen Mann? #4: Vertrauen in die Liebe – oder unterbewusstes Misstrauen?

Kommen wir zur letzten Frage für heute, die du dir stellen musst, wenn du dich fragst „Wie manifestiere ich einen Mann?“. Es ist eine Kernfrage. Und eine, die sehr viel unterdrückte Traurigkeit hochholen kann.

Vertraust du in die Liebe?
Oder misstraust du ihr (und damit dir)?

Es ist eine simple Frage. Doch du kannst Wochen und Monate darüber nachdenken. Denn es ist der Kern unseres Lebens: Liebe. Liebe oder Angst. Und wir sehen in der Welt, wie viele Menschen so leicht in die Angst verfallen – egal ob es eine reale Bedrohung gibt oder nicht.

Wie entscheidet sich dein System? Liebe oder Angst?

Dort wo Angst ist kann nie Liebe sein. Und auch keine Fülle. Und damit auch keine Freiheit. Denn Angst ist so eine niedrige Frequenz. Und meist ist sie komplett unnötig… doch eben nur aus Sicht der Intelligenz. Das Unterbewusstsein hat seinen eigenen Willen. Und es entscheidet.

Wenn du Angst vor der Liebe hast, dann:

  • wird dein Unterbewusstsein alles dafür tun um dich vor der Liebe zu schützen.
  • wirst du keine Liebe erleben, denn dein Ego sieht sie als Bedrohung.
  • und du wist dich immer wieder selbst sabotieren und die Liebe wegstossen, denn dein Ego sieht sie als Feind.

Es ist daher elementar wichtig, die Angst vor Liebe zu heilen. Und wieder in unsere natürliche Seinsform zu kommen: Liebe. Wir sind Liebe. Und im Grunde haben wir öfters mal Angst davor in dieser Liebe zu leben. Weil wir „bestimmtes Verhalten“ und „bestimmte Umstände“ mit Liebe verwechselt haben!!! Aber nicht weil die Liebe dir geschadet hat.

Nimm dies genau unter die Lupe. Und bring es in die Heilung. Hier findest du viele weitere Posts wie du dein Herz heilst… und so wieder Vertrauen in die Liebe findest.

Und hier geht’s direkt zur Seelenpartner Meditation >>

Alles Liebe
Kati

Kati Gehres ist Europas #1 Seelenflüsterin. Sie ist hellsichtig und kann mit Hilfe der Seele tiefsitzende energetische Blockaden heilen. Sie ist im Expertenkreis von freundin & Autorin für das Magazin YogaWorld.


Kati Gehres - Die Seelenflüsterin

Kati Gehres ist eine Seelenflüsterin. Sie hat über 16.782 Menschen dabei geholfen mit ihrem Herzen zu manifestieren und ihre versteckten Blockaden aufzulösen. Viele ihrer Kunden sind Coaches und Heiler, denn Kati sieht die Wahrheit deiner Seele und hilft dir so schneller voranzukommen. Kati über sich: „Ich sehe deine Verletzungen. Aber viel wichtiger: Ich sehe wofür sie gut sind. Wie sie dich in deine wahre Kraft bringen werden und wie du sie meisterst. Damit du deine Bestimmung leben kannst. Das ist meine Aufgabe.”