Was die Seele krank macht: Du erkennst deinen Seelenplan nicht

Was die Seele krank macht ist immer das, was dich von deiner Seele entfernt. Wenn du von deinem Seelenweg abkommst, verlierst du die Anbindung an deine Seele. Du hörst dich dann nicht mehr. Du spürst deine Seelenführung dann nicht mehr. Du verlierst deine Intuition. Du wandelst umher und lebst im Kopf. Dein Herz ist leer und traurig.

Es ist wichtig den Plan der eigenen Seele zu verstehen. Was bedeutet das?

Was sind deine grossen Lernaufgaben? Sprich: wo sind deine grössten Schwächen? Hier gilt es sehr ehrlich mit dir zu sein um zu verstehen was dein Seelenplan ist.

Was sind deine grössten Stärken und wie teilst du sie mit anderen? Wie nutzt du diese Stärken für andere? Oder nutzt du sie nur für dich? Hier gibt es viel Licht und Schatten.

Wenn du wieder zurück zu deinem Seelenweg findest und ihn in Freude und Dankbarkeit gehst, dann kommt der Friede zurück in dein Herz und es kann sich öffnen. Du spürst dich dann wieder. Du lebst wieder. Ohne unsere Seele zu hören und ihrem Ruf zu folgen sind wir wie tot. Die Seele weint, das Herz schweigt, der Kopf versucht abzulenken. Leben passiert nur, wenn wir fühlen. Die Seele ist glücklich, wenn wir leben.

Was die Seele krank macht: Du lernst deine Lernaufgaben nicht und verleugnest sie

Wenn du deine Lernaufgaben nicht erkennst (was bedeutet, dass du sie ignorierst), ist es genau das, was die Seele krank macht. Die Seele strebt danach wieder in der Einheit zu sein, in der Vollkommenheit. Doch wir leben in der Dualität von „Gut und Böse“. Es gilt die Balance innerhalb dieser Dualität zu finden. Und dazu gehört das Meistern von Lernaufgaben.

Was die Seele krank macht führt auch dazu, dass du nicht mehr manifestieren kannst. Konkret: Du manifestierst Dinge und Umstände, die dich limitieren und keine Freude machen.

Zum Manifestieren von unseren Wünschen müssen wir glücklich sein.

Was die Seele krank macht ist ein verschlossenes Herz – aus Angst, aus Feigheit, aus der Idee des Egos dich „zu schützen“. Es ist ein Gefängnis, denn ein Leben ohne tiefe Gefühle ist kein Leben.

Kati Gehres

Was die Seele krank macht: Du hältst dein Herz verschlossen

Was die Seele krank macht ist wenn du dein Herz nach Verletzungen und Zurückweisungen und „Tragödien“ nicht mehr öffnest. Dein Herz ist nicht dazu gedacht verschlossen zu bleiben. Das Leben ist nicht dazu bestimmt „taub und stumpf“ zu sein.

Es ist wichtig, dein Herz wieder zu öffnen und die Gefühle, die da sind zu fühlen. Selbst wenn sie traurig sind. Nur so findest du den Frieden in dir wieder. Die Seele kann nicht strahlen, wenn du dich von ihr abtrennst und deine Gefühle verleugnest.

Was die Seele krank macht

Was die Seele krank macht führt auch immer dazu, dass du im Leben nicht voran kommst. Deine Wünsche erfüllen sich dann nicht. Sie verzögern sich. Oder treffen nie ein. Warum? Weil deine Energie nicht mehr stimmt. Weil du getrennt von deiner Seele unterwegs bist.

Es sind immer die anderen: Die Opferrolle, die dich aus der Schöpferkraft bringt

Wenn du zu lange in der Opferrolle verharrst, vertust du die die Chance auf Heilung. Nichts in deinem Leben passiert ohne deine Einladung. Ganz genau. Alles in deinem Leben passiert, weil du es einlädst. Im Minimum zulässt – und das ist das gleiche. Du verlangst nach der Erfahrung, der Lernerfahrung. Du lässt es zu, weil du keine guten Grenzen hast. Du bist kein Opfer. Du bist aktiver Gestalter deines Lebens.

Nichts in deinem Leben passiert ohne deine Einladung.
Ganz genau. Alles in deinem Leben passiert, weil du es einlädst.

Kati Gehres
Was die Seele krank macht

Was die Seele krank macht: Hör auf dich als Opfer zu sehen. Du hast die Umstände SELBST erschaffen.

Es ist nicht dein Boss. Nicht dein Partner. Nicht deine Mutter. Nicht dein Vater. Nicht der andere. Du. Du entscheidest was in deinem Leben passiert.

Erst wenn du erkennst, wie dein Anteil an den Umständen, die dir missfallen ist, wirst du in deine Kraft zurück kommen können.

Egal was passiert ist, es ist DEINE Verantwortung. Es war DEINE Entscheidung. Denn es ist dein Leben.

Die Trennung. Der Partner, der fremdgeht. Der Partner, der dich schlecht behandelt. Die Beförderung, die du nicht bekommen hast. Der Vertrag, der nicht geklappt hat. Der Streit mit deinen Eltern oder Freunden. Der finanzielle Verlust, den du erlebt hast. Alles. Egal in welchem Bereich. Auch deine Krankheiten.

Besonders deine Krankheiten. Du wirst nicht krank weil du unglücklich bist, weil du UNRECHT erfahren hast. Du wirst krank, weil du dich nicht darum kümmerst aus den Umständen, die da sind das beste zu machen und deine Verantwortung zu erkennen. Sprich zu erkennen welche Schattenseiten in dir dazu geführt haben, dass diese Umständen überhaupt erst entstanden sind.

Was die Seele krank macht: Die innere Führung nicht mehr spüren

Wenn du das Flüstern deiner Seele nicht mehr hörst, fehlt die Anbindung. Die Intuition ist weg und die Klarheit über den eigenen Seelenweg geht verloren. Es kommt eine Leere und Ausweglosigkeit, denn nur die Seele sieht den eigenen Lebensweg klar.

Es ist wichtig diese innere Führung wieder zu aktivieren. Durch Meditation, durch Herz-Heilung und durch das gezielte Hinschauen warum du traurig bist. Was ist wirklich los? Was ist passiert? Wo kommen diese Gefühle her?

Was die Seele krank macht

Was die Seele krank macht: Angst und Trennung von dir selbst

Wenn du in deinem Unterbewusstsein zu viele Ängste mit dir herumträgst, kommst du früher oder später in eine Trennung von dir selbst.

Angst ist nicht real. Sie ist eine Einbildung. Ja, manchmal ist es gut „man sollte in Mexico nicht mitten in der Nacht eine dunkle Gasse lang gehen“. Absolut. Doch Angst vor einem Flug, Angst vor einem Businesstreffen, Angst was der Chef sagt, Angst ob du die Deadline halten kannst,… all das sind falsche Ängste.

Es ist das was die Seele krank macht. Denn Angst verursacht konstanten Stress im Nervensystem und das führt dazu, dass du deine innere Stimme weniger hörst. Und dementsprechend nicht mehr deinen Seelenplan klar erkennst und lebst. Finde wieder zu dir zurück indem du Ruhe in dein System bringst. Und die Ängste in der Tiefe auflöst.

Ich wünsche dir Liebe. Beginne deinen Weg zurück ins Herz. In die Liebe. Und damit zu dir. Hör das Flüstern deiner Seele.

Alles Liebe
Kati

Kati Gehres ist Autorin von Das Flüstern der SeeleSeelengeflüster,
SHINEDie für-immer-schlank Formel und DIY Detox:


Kati Gehres - Die Seelenflüsterin

Kati Gehres ist eine Seelenflüsterin. Sie hat über 16.782 Menschen dabei geholfen mit ihrem Herzen zu manifestieren und ihre versteckten Blockaden aufzulösen. Viele ihrer Kunden sind Coaches und Heiler, denn Kati sieht die Wahrheit deiner Seele und hilft dir so schneller voranzukommen. Kati über sich: „Ich sehe deine Verletzungen. Aber viel wichtiger: Ich sehe wofür sie gut sind. Wie sie dich in deine wahre Kraft bringen werden und wie du sie meisterst. Damit du deine Bestimmung leben kannst. Das ist meine Aufgabe.”