Vaginismus passiert nicht einfach so. Es ist eine Panikreaktion deiner Yoni. Ein Schutzmechanismus deines Unterbewusstseins, der eingreift. Das passiert dann, wenn dein Körper an ein Trauma erinnert wird: ein Trauma, das du selbst erlebt hast oder du in deiner Familie beobachtet und miterlebt hast.

Wenn Vaginismus auftritt, sind oft sexuelle Übergriffe in der Familie passiert, nicht unbedingt dir, doch vielleicht deiner Mutter oder Grossmutter. Mit dem Eintreten des Vaginismus wirst du dazu aufgefordert deinen Heilweg zu beginnen. Es ist eine Reise in deine Weiblichkeit und das Heiler tiefer Wunden. Ganz egal ob sie von dir oder deinen Ahnen sind, deine Zellen haben eine Botschaft und es ist wichtig hinzuhören.

Wo immer Gewalt passiert ist und Angst da war, kann die Yoni diese speichern. Wenn Gewalt und Übergriffe mit sexueller Energie verbunden waren, oder auch “nur” unterdrückte sexuelle Energien vorhanden waren, sie werden als Bedrohung für unsere Weiblichkeit abgespeichert… und wir “dimmen ein bisschen unser Licht” und der Körper speichert diese Erinnerungen als Bedrohung ab.

Wie heilt man Vaginismus?

Es gibt viele Möglichkeiten an Vaginismus zu arbeiten? Einige versuchen “deine Lust zu steigern” andere versuchen “deine Beziehung mit deiner Yoni zu verbessern”. Doch wenn du ein Trauma erlebt hast, dann brauchst du keine bessere Beziehung mit deiner Yoni und dir strebt es auch nicht nach Lust. Lust ist nie stärker als der Schutzmechanismus unserer Körpers.

Egal wie viel Lust du in dir verspüren magst, dein Körper wird dich immer beschützen, da Angst immer stärker ist als Lust. Lust kann gar nicht wirklich entstehen – bzw. ausgelebt werden – wenn der Körper in der Angst bzw. Panik ist. Und genau dies ist ein Vaginismus: Das Verbarrikadieren deiner Weiblichkeit. Der ultimative Schutz deiner Heiligkeit. Genauso brauchst du keine bessere Beziehung zu deiner Yoni. Sie ist nicht dein Feind, sie spiegelt dich nur und deine Emotionen. Du brauchst die Erlösung des Traumas, egal welches es ist.

Trauma. Das ist ein grosses Wort, es macht oft ein wenig Angst. Doch ganz ehrlich: wie lange möchtest du den Vaginismus noch haben? Er kreist in deinem Kopf, er belastet deine Beziehung, er führt dazu, dass du über dich selbst genervt bist. Es ist wichtig die Ursache herauszufinden und diese ist eben in der Regel emotional.

Trauma und Vaginismus heilen

Vaginismus zu haben bedeutet nicht, dass du ein sexuelles Trauma erlebt haben musst, es heisst nicht, dass du einen sexuellen Übergriff erlebt hast. Aber: irgendwo in deiner Familie ist ein Unfrieden mit der Sexualität, irgendwo gab es Sex statt Liebe. Es kann sein, dass dein erstes Mal traumatisierenden war. Und es kann sein, dass du manchmal Sex hattet ohne es wirklich zu wollen. Als Frau fällt uns das Nein sagen wesentlich schwerer als das Ja sagen.

Vielleicht hast du als Kind erlebt wie angespannt die Sexualität zwischen deinen Eltern war. Manchmal gab es unterschwellige oder offensichtliche sexuelle Spannungen. Oder du hast erlebt wie deine Mutter Gewalt erfahren hat. Es ist wichtig deine Familiengeschichte zu untersuchen. Wenn du verstehst, was den Frauen in deiner Familie “passiert” ist, kannst du leichter verstehen was dir passiert ist. Falls dir etwas passiert ist.

Doch es ist sehr unwahrscheinlich, dass du Vaginismus heilen musst, weil du “nur” irgendwo in deiner Familien-DNA ein sexueller Übergriff passiert ist. Die grosse Frage ist: Was hast du erlebt? Und wenn du Zeuge von Vorfällen warst: was hat es mit dir gemacht? Das ist das Trauma. Das Trauma entsteht durch Situationen, die uns überfordern. Und als Kind sind wir überfordert wenn wir Gewalt, emotionale Kälte, harte Worte oder grosse Probleme unserer Eltern miterleben.

Und wenn deine Yoni “zu macht”, dann kannst du kein Baby bekommen, dann wirst du keine Familie gründen, dann kann dir das nicht passieren…. Jeder Vaginismus ist ein bisschen anders, ob du dich nun davor schützt Mutter zu werden, Ehefrau zu werden, dich zu öffnen oder einfach Lust zu erleben. Deine Gründe sind individuell und du findest sie immer (!) in deiner Geschichte. Der Geschichte deiner Kindheit und der Geschichte deiner Familie.

Die Heilung der Weiblichkeit

Vaginismus heilen sendet dich auf eine Reise zum Kern deiner Weiblichkeit. Sie hilft dir in deine Weiblichkeit einzutauchen und sie zu ergründen. Und wie es im Wort “ergründen” schon enthalten ist: diese Reise führt dich in und durch deine Abgründe. Diese Abgründe sind zu heilen. Die Verletzungen und Ängste, die da sind. Die Sorgen und Nöte, die du miterlebt hast oder selbst erleben musstest. Nur durch die tiefe Heilung und das Frieden finden mit der Vergangenheit kann diese Heilung passieren.

Wenn du emotional loslässt, weil du wieder vertrauen kannst – und dich damit öffnen kannst, dann verschwindet der Vaginismus. Vaginismus entsteht durch die ungewollte Kontrolle deiner Muskulatur. Wenn dein Unterbewusstsein gelernt hat, dass es dich beim Sex mit einem liebevollen Partner nicht schützen muss, dann bist du frei. Das Trauma zu heilen ist der Weg zurück in die Liebe.

Vaginismus: ein Ausdruck einer verletzten Seele. Finde Heilung und Erlösung

Im Onlinekurs Verletzte Weiblichkeit lernst du wie du Trauma heilst. Durch das Verstehen dessen was mit dir nach (!) dem Übergriff oder dem mit angesehenen passiert ist, ist der erste Schritt der Heilung.

Wir schauen uns an, was für dich nötig ist um loslassen zu können, voranzugehen und wieder in die Liebe mit dir selbst zu kommen. Die Angst aus dem System zu lösen und den dauerhaften Freese-Zustand des Körpers zu beenden. Es ist eine Reise in die Tiefe deiner Körperzellen. Für wunderschöne Heilung.

Der Weg in die Heilung führt durch das Fühlen

Du kannst deine Emotionen ignorieren für eine Weile, doch deine Seele wird dich immer wieder dahin drängen sie anzuschauen. Der Ruf deiner Seele ist gerade der nach Heilung der Weiblichkeit. Und in unserer heutige Welt ist dies so wichtig. Jedes 3. Mädchen hat Missbrauch erlebt. Es gibt kaum jemanden, der keine Ohrfeige in seinem Leben bekommen hat.

Es ist wichtig die Liebe wieder ganz in uns einziehen zu lassen und die alten Wunden zu heilen. 60-70% der chronischen Schmerzen sind laut Studien mit Missbrauch in der Kindheit verbunden. Heilen wir unser Herz, heilen wir auch unseren Körper. Es ist wichtig uns wieder alle Gefühle zu erlauben, intensiv zu fühlen. So entsteht Heilung.

Vaginismus: Heile deine Weiblichkeit und Sexualität im Onlinekurs

Im Onlinekurs für Weiblichkeit, Selbstliebe und Sexualität lernst du deine Famlilien-DNA von sexuellen Übergriffen zu heilen. Und auch die Gewalt, emotionale Kälte, Abwesenheit und Einsamkeit, die vielleicht in deiner Familie da war, kannst du in die Heilung bringen.

Wenn wir in den Frieden mit unserem Körper kommen, zeigt er uns wieder liebevoll – ohne Krankheiten – was zu tun ist. Ein Weg in die Heilung des Aussen und des Innen.

Wenn du Hilfe möchtest:

Vaginismus: Entdecke im Seelen-Reading was deine Ursachen sind

In meinen Seelen-Readings schaue ich in die Tiefen deines Unterbewusstseins und lasse mir von deiner Seele zeigen was in die Heilung gehen darf. Wenn du mehr über meine Seelen-Readings erfahren möchtest, schau dir mein Buch “Das Flüstern der Seele” an… oder lies hier mehr über die Seelen-Readings.

In einem Coaching können wir gern deine persönliche Ausgangslage anschauen und deinen Vaginismus in die Heilung bringen. Ich habe viele Frauen bei ihren Weiblichkeitsthemen begleitet: es ist immer eine Reise zurück in unsere eigene Kraft. Zurück in dein Strahlen.

Alles Liebe
Kati


Kati Gehres - Die Seelenflüsterin
Kati Gehres - Die Seelenflüsterin

Über 16.000 Menschen haben mit Kati ihre intuitiven Heilkräfte entdeckt. Tausende von Einzelsessions. Tränen. Herzheilung. Und das erkennen alter, tief verwurzelter und gut versteckter Blockaden. Entdecke die Seelen-Reading und lebe dein wahres Selbst.