Yoni Meditation: Heil-Meditation für Frauenkrankheiten

(3 Kundenrezensionen)

6.97

Heil-Meditation für deine Yoni (26 Minuten)

Die Kommunikation mit deiner Yoni eröffnet die eine wunderschöne Möglichkeit Weiblichkeitsthemen zu heilen.

Beschreibung

Ursachen Scheidenpilz, Vaginose und Frauenthemen: Erkennen und Heilen

Ursachen Scheideninfektion, Blasenentzündungen und Co: Heile deine Weiblichkeitsthemen

In dieser Meditation wirst du dich mit deiner Yoni (deine Vagina) verbinden um herauszufinden, warum bestimmte Frauenkranheiten wie Scheidenpilze, Vaginose, bakterielle Infekte, Blasenentzündungen oder auch Vaginismus da sind. Du kannst alles was in deiner Yoni “nicht in Ordnung” also nicht in der Heilung ist, angeschauen.

Besonders wenn du in deinem Leben schon viele Erkrankungen der Yoni erlebt hast, ist es heilsam in den Kontakt zu gehen und herauszufinden warum. Denn Frauenkrankheiten sind immer ein deutliches Zeichen dafür, dass du irgendwo mit deiner Weiblichkeit nicht im Frieden bist.

Es reicht nicht ein paar Kräuter zu nehmen oder ein Antibiotika. Dein Körper wird dir die gleichen oder ähnliche Probleme wieder bringen, wenn du nicht auch die Emotionen und gespeicherten “Geschichten” heilst, von denen die Krankheit oder Beschwerden ausgelöst wurden. Deine Seele wird dir immer alten Schmerz hochbringen, der in die Heilung gehen “muss”. Für eine gelebte schöne Sexualität und für Freude an deiner Weiblichkeit.

Deine Yoni weint: Ursachen Scheidenpilz & Co.

Solange in deinem Inneren kein Frieden und keine Annahme deiner Weiblichen Energie passiert ist, wird dein Körper dir dies durch Probleme widerspiegeln. Egal ob dies Vaginismus ist (also das Verkrampfen der Yoni, damit da niemand reinkommt) oder ein Candida Pilz, der zeigt, dass da ganz viel Ärger und Groll in deiner Yoni gespeichert ist. Die Heilung der Themen ist wichtig.

In dieser Meditation werden wir in Erfahrung bringen, warum du bestimmte Probleme hast und wie du sie auf emotionaler Ebene heilst… damit auch dein Körper die Freiheit hat wieder gesund zu sein. Denn unser Körper ist von Natur aus in Balance. Nur wenn wir intervenieren, ungesunde Beziehungen leben, Stress mit Sexualität, Liebe und Nähe haben, kann ein Ungleichgewicht in deiner Yoni entstehen.

Ursachen Scheidenpilz und Scheideninfektionen

Die Ursachen Scheidenpilz und Scheideninfektionen sind sehr oft auf eine Traurigkeit zurückzuführen, die weggedrückt und ignoriert wurde. Eine Traurigkeit, die entsteht weil du deine Bedürfnisse ignoriert hast.

Traurigkeit, die wir zu lange wegdrücken verwandelt sich in Ärger. Dieser Ärger ist zwar zum Teil auf andere gerichtet. Doch der Ärger geht primär gegen dich selbst. Gegen deine Entscheidungen, gegen deine Wahl der Partner und Menschen, mit denen du Sex hattet. Gegen deine Entscheidungen für Sex, die von deiner Yoni als Übergriffe oder nicht-gut-tuend bewertet wurden. Es ist wichtig, diesen Dialog aufzunehmen und zu erkennen, wo du – dein Herz – nicht im Frieden ist, mit deiner Vergangenheit. Damit eine tiefe Heilung passieren kann.

Deine Yoni kann dir zum Beispiel deine Enttäuschung zeigen “immer noch nicht” den richtigen Partner gefunden zu haben. Oder den Frust immer wieder den falschen Partner zu wählen. Sie speichert unsere Liebesthemen. Denn wir wir unsere Liebe leben können, hängt stark davon ab wie sehr wie die Weiblichkeit in uns annehmen können.

Deshalb ist die Weisheit der Yoni auch so wertvoll. Sie ist der Ort wo die Verbindung mit einem Partner passiert und sie ist daher auch der Ort wo alle Verletzungen abgespeichert werden, die mit Sexualität, Nähe und Intimität zu tun haben.

Ursachen Scheidenpilz, Candida und vaginale Infekte: Deine Yoni hat ein Übermass an Ärger und Verletzungen gespeichert, die zu heilen sind.

Das erste Mal, die Geburt deines Kindes, Gynäkologenbesuche

Sei es ein Trauma vom ersten Mal oder Verletzungen, die bei der Geburt deines Kindes entstanden sind. All dies hinterlässt emotionale Narben, man kann sie auch “Imprints” nennen. Deine Zellen erinnern sich daran. Es ist wichtig diese Verletzungen zu heilen. Wenn du körperliche Verletzungen erlebt in deiner Yoni, wirst du diese mit Salben, Creme, Kapseln zum Einführen geheilt haben. So ist die Heilung auf körperlicher Ebene unterstützt worden. Doch die Heilung ist erst vollständig, wenn du auch die emotionale Seite heilst.

Was hat es mit dir gemacht? Wie hast du deine Gefühle damals angenommen, verwandelt und losgelassen? Oder steckt da noch Panik, Angst und Enttäuschung in deinem Körper?

Eine Geburt deines Kindes im Krankenhaus geht fast immer mit einem Trauma für deine Yoni einher. Die Umgebung ist nicht dafür geschaffen ein Kind in Liebe und Entspannung auf die Welt zu bringen. Der Körper ist im Krankenhaus im Stressmodul. Grelles Licht, jeder schaut “mal rein”. Es gibt Zeitdruck, Schwups wird eine Dammschnitt oder Kaiserschnitt gemacht. Ja, auch ein Kaiserschnitt wird in deiner Yoni gespeichert. Denn man nimmt ihr die Kraft, selbst zu gebären. Es ist ein Eingriff in die Natur, denn so viele Kaiserschnitte wie heute gemacht werden ist nicht normal. Wenn du ein ruhiges und entspanntes Ambiente hast, ist eine natürliche Geburt möglich. Die Verbindung mit deinem Kind ist dann ganz anders möglich. So gibt es hier einiges zu heilen.

Angst vor der Geburt: Ungeteilte Traumen erkennen

Und das gleiche gilt, wenn du Angst vor der Geburt deines Kindes hast. Die Antworten und Gründe für die Angst findest du ebenfalls in deiner Yoni. Denn sie hat alles abgespeichert. Deine Yoni weiss, warum dich die Geburt oder auch die Vorstellung einer Schwangerschaft stresst. Sie kann dir sagen warum dich deine Schwangerschaft stresst, warum du dich schlapp fühlst und Beschwerden hast.

Am schönsten ist es natürlich die Yoni zu heilen bevor du schwanger wirst. Wenn Trauma in deinem Unterleib gespeichert ist (besonders wenn du sexuelle Übergriffe erlebt hast oder deine Mutter), dann kann dies in der Zeit der Schwangerschaft und auch danach hochkommen. Und das nimmt die Freude über diese wunderschöne Zeit mit deinem Baby.

Dabei hilft es auch die eigene Zeit im Bauch deiner Mama anzusehen und zu heilen. Dazu findest du hier eine Meditation.

Sexueller Missbrauch: erkannter oder unerkannter

Wenn du weisst, dass in deiner Vergangenheit sexuelle Übergriffe passiert sind, zeigt dir deine Yoni, dass diese zu heilen sind. Die Erkrankungen kommen dann, wenn du sie auch tatsächlich emotional heilen kannst. Das gute an einer Erkrankung ist auch immer, dass sie dir zeigt, dass du bereit bist zu heilen.

Und wahre Heilung passiert erst dann, wenn die Ursache gelöst ist. Und diese Ursachen sind fast immer in Emotionen begründet. Selbst wenn ein Scheidenpilz davon kommt, dass du jahrelang jeden Tag Schokolade und Süsses gehgegessen hast: die Ursache ist die gleiche. Die Sucht nach Süssem, kommt von einem Mangel an Liebe, einem Mangel Liebe aufnehmen zu können.

Wenn man Liebe nicht annehmen kann, dann ist Liebe gefährlich. Irgendwo hat das Unterbewusstsein dann gelernt, dass man sich vor Liebe schützen muss. Weil sie mit Gewalt, mit emotionaler Kälte, mit energetischen benutzt werden einhergeht. Das gilt es herauszufinden. Dafür ist der Kurs “Verletzte Weiblichkeit – Trauma heilen” sehr hilfreich. Das Gespräch mit deiner Yoni ermöglicht dir einen sanften Einstieg in deine Heilung.

Ich wünsche dir viel Freude bei der Umarmung deiner Weiblichkeit. Wenn du tiefer einsteigen möchtest, ist auch dieser Onlinekurs für dich interessant: Weiblichkeit, Schönheit & Sexualität

Alles Liebe
Kati

Kati Gehres – Autorin von “Das Flüstern der Seele“:

3 Bewertungen für Yoni Meditation: Heil-Meditation für Frauenkrankheiten

  1. Melanie

    Wunderschön geführt. Ich habe viel Heilenergie gespürt.

  2. Kathrin

    Danke für diese schöne Meditation!

  3. Anja

    Wow. Das hätte ich nicht erwartet. Da kommen tiefe Themen hoch. Danke!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.