Manifestation verstärken Tipp 1: Freude

Wenn du deine Manifestation verstärken möchtest, gibt es einige sehr einfache Dinge, die du tun kannst. Sie haben einen grossen Effekt – doch werden immer wieder unterschätzt. Im Grunde sind sie kleine „Turbo-Helfer“ beim Manifestieren.

Fangen wir mit dem ersten Manifestations-Helfer an: Freude

Es klingt so banal, doch darüber könnte man ein ganzes Buch schreiben. Denn deine Freude darf nie von einer (oder vielen einzelnen) Manifestationen abhängen. Tatsächlich manifestierst du dir nur schönes, wenn du aktuell, jetzt, in diesem Moment sehr viel Freude hast.

Freude sollte unsere Grund-Stimmung sein. Keine Ausnahme. Und schon gar keine Seltenheit. Je weniger Freude du in deinem Leben hast, desto weniger schönes wirst du dir manifestieren. Und oft bleiben die Manifestationen dann komplett aus.

Genauer gesagt: ohne Freude manifestierst du das Gegenteil von dem was du willst, denn wir manifestieren immer. In jedem einzelnen Moment. Und wir manifestieren mehr von den Gefühlen, die wir gerade erleben.

Ohne Freude im „All-Tag“ (also alle Tage) wirst du dir kaum Schönes manifestieren können. Freude ist der Dreh- und Angelpunkt.

Kati Gehres
Manifestation verstärken

Manifest Your Dreams: Lerne wie du die Kraft des Manifestierens richtig für dich nutzt

Jetzt richtig manifestieren lernen: Das Intensiv-Seminar Manifest Your Dreams

Manifestation verstärken Tipp 2: Dankbarkeit

Das nächste was du tun kannst um deine Manifestation verstärken zu können, ist Dankbarkeit. Auch hier: nichts neues. Doch lebst du es jeden Tag?

Es geht nicht um Dankbarkeit für die Manifestation sondern um Dankbarkeit generell in deinem Leben. Für alles was ist. Für dein Leben. Also: Für alles was du erschaffst. Inklusive dem akzeptieren dessen was noch „fehlt“. Wenn wir keine tiefe Dankbarkeit für unser Leben empfinden blockieren wir unsere Manifestationen.

Denn die Erfüllung einer neuen Manifestation bringt neue Dankbarkeit hervor… doch sie fruchtet besser, wenn sie auf einem „Boden der Dankbarkeit“ platziert wird.

Frage dich also:

  • hast du öfters mal was auszusetzen?
  • findest du immer das Haar in der Suppe?
  • Gefällt dir dein Leben? (du hast es genau so manifestiert wie es gerade ist)
  • bist du manchmal neidisch auf andere?
  • bist du glücklich so wie es ist?
  • wie viele Momente der Dankbarkeit hast du tatsächlich jeden Tag?

Je mehr du Dankbarkeit fühlen kannst für dein Leben, desto kraftvoller werden deine Manifestationen. Keine Fake-Dankbarkeits-Listen. Sondern echte gefühlte Dankbarkeit. Im Herzen gefühlt. Nur das zählt. Es macht keinen Sinn, wenn „dein Kopf dankbar ist“. Das bringt dir rein gar nichts (ausser dass das Ego es toll findet). Das einzige, das zählt ist die Dankbarkeit, die du im Herzen spürst.

Manifestation verstärken

Nur wenn du MIT den Manifestations-Gesetzten lebst, ist das Leben einfach. Jetzt downloaden:

Die 27 Manifestations-Gesetze für leichtes Manifestieren >>

Wenn wir unser Leben lieben, leben wir Dankbarkeit und Fülle. Dadurch manifestieren wir genau mehr von diesen Gefühlen: Mehr Dankbarkeit. Mehr Fülle. Mehr von allem „Schönen“.

Kati Gehres

Manifestation verstärken Tipp 3: Gedanken-„Kontroll“

Wenn du deine Manifestation verstärken möchtest, ist es genauso wichtig deine Gedanken zu „kontrollieren“. Doch nicht im Sinne einer „Gedankenpolizei“, sondern viel mehr im Sinne eines liebevollen Beobachters. Ein Beobachter, der jeden negativen Gedanken registriert und künftig vermeidet.

Negative Gedanken sind dabei sehr oft als positive Gedanken getarnt… es ist klar, dass Gedanken wie

  • das klappt eh nicht
  • irgendwas mache ich falsch
  • andere können es besser
  • und andere haben es leichter

… negativ sind und negatives manifestieren. Diese musst du wirklich „strikt“ beenden. Unterbinden. Und wirklich aufhören Unfug zu denken oder zu sagen.

Doch es gibt eben auch die negativen Gedanken, die im Tarnmantel daher kommen

  • diese Mal muss es klappen
  • es ist jetzt endlich an der Zeit, dass…
  • ich habe schon so viel getan
  • ich will nicht länger warten
  • jetzt oder nie

Gedanken dieser Art sind ebenfalls „Negativ-Gedanken“. Warum? Sie entspringen alle dem Mangel. Dem Mangel-Denken, das besagt „ich habe es bisher nicht geschafft und jetzt wird es schon klappen“. Das Gefühl ist Mangel. Der Fokus liegt im Mangel. Und damit bekommst du mehr Mangel.

Manifestieren bedeutetet WISSEN, dass du es bekommst. Nicht HOFFEN. Hoffen ist für Anfänger, und Anfänger manifestieren meist mehr schlecht als recht. Deine Gedanken zeigen dir wo du stehst und was du verändern musst. Hier kannst du es lernen:

Manifestation verstärken

Wenn eine Manifestation nicht klappt, gibt es tiefe Blockaden:

So löst du ALLE deine Manifestationsblockaden: Jetzt das Webinar ansehen >>

Fülle kommt, wenn du weisst, dass deine Manifestation wahr wird. Weil du nicht mehr zweifelst. Sondern vom Hoffen zum Wissen gewechselt bist… und die Kraft die daraus entsteht, manifestiert sehr schnell.

Kati Gehres

Manifestation verstärken Tipp 4: Seelenführung

Wenn du deine Manifestation verstärken möchtest, lohnt es sich sehr dich intensiv mit deinem Seelenweg, deinem Seelenplan und deiner Seelenaufgabe (oder Seelenaufgaben) zu beschäftigen.

Generell: Je besser du dein Ego zähmen kannst (Gedanken steuern) und je besser du deine Seele verstehen kannst, desto leichter wird dir das Manifestieren fallen. Denn du kannst dann analog zur Führung deiner Seele manifestieren. Und so entsteht Fülle einfach sehr viel leichter.

Entdecke deine Berufung. Erkunde deine Rolle im Familiensystem. Und erlaube dir deine Blockaden leicht zu lösen. Tatsächlich ist die Arbeit mit dem Auflösen von Blockaden ein direkter Weg deine Seele besser zu hören… Denn energetische Blockaden machen viel Krach im System und sorgen für Ablenkung… dann hörst du deine Seele nicht oder nur selten.

Hier kannst du beginnen:

Manifestation verstärken

Crashkurs zum Manifestieren:

Lerne wie du deine Gedanken und Gefühle nutzt um deine Wünsche wahr werden zu lassen: Der Crashkurs >>

Manifestation verstärken Tipp 5: Singen

Wenn du deine Manifestation verstärken möchtest, ist es absolut wichtig, dein Herz zu öffnen. In der Westlichen Welt liegt genau darin oft das Problem:

  • das Herz ist zu
  • du rauchst vielleicht (macht das Herz noch mehr zu)
  • oder brauchst viel Süsses (Zucker)(macht das Herz noch mehr zu)
  • … und spürst damit die Seele nicht

Wenn wir nun singen bringen wir unseren Körper ins Schwingen. Singen ist ein Weg das Herz zu öffnen. Deine Energie anzugeben. Und Energiestau in den Chakren aufzulösen.

Es ist egal ob du gut singen kannst oder nicht… probier es aus. Es ist ein günstiger Weg dein Herz zu öffnen… es wird nicht offen bleiben (da es ja zu ist, weil du energetische Blockaden hast), aber zumindest öffnest du es für einen Moment… und diese Momente kann man ausbauen.

Wenn du dein Herz heilst, kommt auch die Energie in deinen Chakren wieder in den Flow. Nutze dazu meine kostenfreie Herz-Meditation >>

Was zwischen dir und deinen Träumen steht, sind energetische Blockaden. Wenn du sie löst, wirst du leichter manifestieren. Hier geht es zum Webinar: Energieblockaden auflösen >>

Manifestation verstärken

Manifestieren & Energieblockaden:

Lerne Energieblockaden zu lösen. Dann kannst du deine Manifestationsblockaden leichter lösen: Zum Webinar >>

Je mehr du dein Herz öffnest und Liebe, Dankbarkeit und Freude spürst, desto „erfolgreicher“ werden deine Manifestationen… Denn dann hast du die richtige Frequenz.

Kati Gehres

Manifestation verstärken: manchmal reichen Kleinigkeiten, doch es ist wichtig das Konzept (!) zu verstehen

Wenn du deine Manifestation verstärken möchtest, ist es wichtig zu verstehen was deine Manifestation beeinflusst. Und wie manifestieren im Detail abläuft. Und dass du immer Manifestierst.

Hier ein paar Eckpunkte:

  • Jeder deiner Gedanken erzeugt Gefühle.
  • Ob du diese Gefühle bewusst wahrnimmst oder nicht hat viele Einflussfaktoren: Wie gut du mit deiner Seele verbunden bist, ob du mit deinem Körper verbunden bist, ob du rauchst/trinkst/Zucker und Gluten isst… oder eben nicht (dann klappt das Manifestieren sehr viel besser)
  • und was du mit den Gefühlen machst, die „schlecht“ sind: Ignorieren, eintauchen oder heilen?
  • Nur was du heilst bringt eine Veränderung in dein Leben.
  • Alles in deinem Leben ist eine Manifestation. Auch der Mangel.
  • Du hast alles selbst gemacht – und selbst zu verantworten. Nicht Mama, Papa, Oma oder Opa. Nur du. Egal wie tragisch deine Kindheit war.
  • Du bist Schöpfer deines Lebens. Nimmst du diese Kraft an?
  • Und weisst du wie man diese Kraft anwendet???
Manifestation verstärken

Geld manifestieren ist oft die grösste Herausforderung… und sooo heilsam:

Geld manifestieren ist schwieriger als „andere Dinge“ zu manifestieren. Warum? Tiefsitzende Gefühle, die gut versteckt sind >>

Du siehst, es gibt sehr leichte Dinge, die du tun kannst um deine Manifestation verstärken zu können. Und auch ein paar komplexere. Das hängt ganz davon ab wie tief du einsteigen magst in die Heilung und das Manifestieren… doch eines ist klar: Je mehr du darüber lernst, es lebst und anwendest, desto schöner ist dein Leben.

Also: Falls du die 13 Manifestations-Gesetze noch nicht kennst, kannst du sie dir hier kostenfrei herunterladen: Die Manifestations-Gesetze >>

Alles Liebe
Kati

Kati Gehres ist Europas #1 Seelenflüsterin. Sie ist hellsichtig und kann mit Hilfe der Seele tiefsitzende energetische Blockaden heilen. Sie ist im Expertenkreis von freundin & Autorin für das Magazin YogaWorld.


Kati Gehres - Die Seelenflüsterin

Kati Gehres ist eine Seelenflüsterin. Sie hat über 16.782 Menschen dabei geholfen mit ihrem Herzen zu manifestieren und ihre versteckten Blockaden aufzulösen. Viele ihrer Kunden sind Coaches und Heiler, denn Kati sieht die Wahrheit deiner Seele und hilft dir so schneller voranzukommen. Kati über sich: „Ich sehe deine Verletzungen. Aber viel wichtiger: Ich sehe wofür sie gut sind. Wie sie dich in deine wahre Kraft bringen werden und wie du sie meisterst. Damit du deine Bestimmung leben kannst. Das ist meine Aufgabe.”