Das 1×1 des Haus manifestieren:

Wenn du dir ein Haus manifestieren möchtest, ist es wichtig heraus zu finden ob du Manifestationsblockaden hast. Das geht am leichtesten wenn wir schauen wie du jetzt gerade lebst.

  • Wohnst du schon in einem Haus oder noch in einer Wohnung?
  • Ist es das erste Haus, in dem du wohnen wirst oder hattest du früher schon mal eines?
  • Hast du das Geld für das Haus bzw. die Finanzierung organisiert oder wünscht dir dir eine Lösung ohne über die Praktischen Dingen nachzudenken?
  • Bist du in einem Haus gross geworden?
  • Was in dir will dieses Haus? Sprich: Welcher Anteil in dir möchte das Haus und warum?

Diese Fragen geben dir ein erstes Gefühl dafür ob es leicht oder schwer wird ein Haus zu manifestieren.

Offensichtlich: Wenn du das Geld hast, nur die Wunschimmobilie noch nicht, dann wird es sehr einfach zu manifestieren. Wenn du das Geld für Kauf oder Miete des Hauses nicht hast, dann ist es eine andere Geschichte. Denn dann müssen wir schauen: Was wirst du tun? Was hast du schon getan? Wie wirst du die Manifestation durch Handeln ins Leben holen?

Und dann gilt es auch in diesem Bereich die Muster anzuschauen: Bist du bereit etwas zu tun oder lieber nicht?

Wir können nur manifestieren was unserer eigenen Energie entspricht. Erkenne deine Energie und passe sie an!

Kati Gehres
Haus manifestieren

Um dir ein Haus zu manifestieren musst du also erkennen welche Anteile in dir noch nicht zu diesem Haus passen.

Haus manifestieren oder Wohnung manifestieren: Wo ist der Unterschied

Ein Haus manifestieren ist für die meisten etwas komplexer als eine Wohnung manifestieren. Aus dem simplen Grund, dass sein Haus in der Regel teurer ist als eine Wohnung. Und da fängt das Unterbewusstsein dann an zu intervenieren.

Die Werte-Frage:
Brauchst du ein Haus? Das ist nicht meine Frage an dich, sondern die Frage deines Unterbewusstseins.
Wenn du in einem Haus gross geworden bist, ist es für dein Unterbewusstsein normal wieder in einem Haus zu wohnen. Ausser es sind Dinge passiert, die dir damals Angst gemacht haben, dann wirst du nicht in einem Haus wohnen wollen – und dann würde es schwer werden ein Haus zu manifestieren ohne die alten Verletzungen und Ängste zu heilen.

Wenn du hingegen in einer Wohnung gross geworden bist, weisst du gar nicht wie es sich anfühlt in einem Haus zu leben. Du hast nur eine Vorstellung davon, aber dein Unterbewusstsein hat keine Referenzwerte dazu. Es ist also schwieriger.

Je mehr etwas für dein Unterbewusstsein normal ist, desto leichter manifestierst du.

Je ungewohnter etwas für dein Unterbewusstsein ist, desto mehr Aufwand braucht es.

Bist du es dir wert? Wenn dein Unterbewusstsein dir das Haus nicht erlaubt, wird es nicht klappen. Nur wenn es zu deinem Selbst-Wert passt, kann es passieren.

Die großes Wertefrage: Wie wertvoll bist du aus Sicht deines Unterbewusstseins. Du siehst es an deinem „Guthaben“. Haus, Geldbeutel, Konto, Auto… all das zeigt dir was für dein Unterbewusstsein wichtig und normal ist.

Kati Gehres

So kannst du dir ein Haus manifestieren:

Um ein Haus manifestieren zu können, musst du in die Energie eines Hausbesitzers kommen. Es geht ums Fühlen. Doch wenn die Erfahrung mit „in einem Haus leben“ fehlt, musst du das Gefühl anders herstellen. Die Vorstellung wie es sich anfühlt könnte schon Mangelgefühle erschaffen. Denn das Unterbewusstsein ist schnell im Boykott.

Deshalb lohnt es sich einen andern Weg zu gehen: Den „das ist mein Minimum“ Weg. Wenn du Erfolg hast und dich erfolgreich fühlst: Dann kannst du in deinem Leben einen neuen Standard setzen ohne die Wünsche, die du hast vorher schon einmal erlebt haben zu müssen.

Das bedeutet: Du wünschst dir ein Haus. Du verknüpfst es mit dem Gefühl „ich bin so erfolgreich mit meiner Arbeit. Das ist meine Belohnung. Ich bin es wert. Das ist mein Geschenk für mich.“

Dafür muss du nicht wissen wie es sich anfühlt in einem Haus wachwerden. Aber: Du weisst sehr genau wie es sich anfühlt erfolgreich zu sein und den Erfolg zu spüren: Das Kribbeln in den Zellen, der Stolz, die Freude über das Geschaffte, die Dankbarkeit, die Wertschätzung anderer, deine Zufriedenheit.

Und all das ist positiv und in der Fülle. Und diese Fülle verbindest du mit dem Haus. Mit der Intention: Es ist normal, dass ich jetzt in einem Haus wohnen werde. Dein Wunsch wird dann sehr schnell Realität.

Doch was, wenn du keinen Erfolg hast mit dem du den Wunsch nach einem Haus verbinden kannst? Dann musst du den Weg des Blockaden lösen gehen. Auch das wird funktionieren. Dauert aber länger.

Haus manifestieren

Ist es dein Herzenswunsch dein Haus manifestieren zu können oder ist es „einfach ein zusätzlicher Wunsch“?

Wenn der Druck aus dem Wunsch raus ist, geht es sehr viel leichter. Lass dir Optionen offen.

Wenn das Haus manifestieren bei dir bisher nicht geklappt hat?

Wenn du also ein Haus manifestieren möchtest, geht es leichter wenn du das Gefühl hast „das wäre jetzt nett, aber meine Existenz hängt da nicht dran„. Sprich: mit ist schön, ohne ist auch schön, denn dein Leben ist sowieso schön.

In der „Fachsprache“ nennt sich das: Den Wunsch loslassen. Nur was wir loslassen kann wirklich schnell in dein Leben kommen.

Um ein Haus manifestieren zu können, musst du auch ohne Haus happy sein. Solange es eine Option ist, die dein Leben schön macht, aber eben nicht nötig ist… dann wird es schneller passieren.

Kati Gehres
Haus manifestieren

Im Kurs „Manifest Your Dreams“ gehen wir alle Schritte und Verhaltensweisen durch, die dir helfen werden dein Haus manifestieren zu können.

Manchmal hat das Ego Angst davor ein Haus zu manifestieren

Manchmal hat unser Ego Angst davor ein Haus zu manifestieren. Dann wird es nicht klappen. Wenn du als Kind Missbrauch erlebt hast, fühlt sich dein Ego tendenziell in einer Wohnung sicherer als in einem Haus. Denn eine Wohnung ist kleiner, hat nur einen Eingang und ist damit überschaubarer. Das bedeutet: sicherer.

Oftmals werden diese traumatisierenden Kindheitserlebnisse verdrängt. Bei vielen Frauen kommen sie erst in den 30ern wieder ans Licht. Dann wenn wir in der Lage sind sie zu heilen. Solange der Missbrauch dann nicht geheilt ist, wird es mit dem Haus nicht klappen. Denn dein Ego tut alles um dich sicher zu halten. Und das ist gut so. Denn wenn wir permanent im Stress leben würden, kann keinen Heilung passieren und wir werden krank. Die Rolle des Ego ist also wichtig.

Haus manifestieren

Verstecktes Dynamit?

Du siehst, ein Haus manifestieren zu wollen kann für manche explosive Erinnerungen der Kindheit hochholen. Doch alles was hochkommt, will und KANN auch in die Heilung gehen. Und daher ist es gut.

Ich wünsche dir einen leichten Flow beim Haus manifestieren. Fassen wir es nochmals kurz zusammen: Fühle ein intensives Gefühl der Dankbarkeit und Zufriedenheit (idealerweise basierend auf deinem Erfolg und deinem Stolz) und fühle, dass das Haus zu dir passt und dich und deinen Erfolg reflektiert.

Wenn das nicht geht: Fühle dich dennoch im Haus, fühle die Zufriedenheit, wie es ist dort zu sein… und zwar NACH 5 Jahren. und nicht 5 Tagen… es muss sich NORMAL anfühlen. Das ist sehr wichtig.

Alle Details zur Manifestation lernst du hier >>

Ich wünsche dir Liebe…
Kati

Kati Gehres ist Europas #1 Seelenflüsterin. Sie ist hellsichtig und kann mit Hilfe der Seele tiefsitzende energetische Blockaden heilen. Sie ist im Expertenkreis von freundin & Autorin für das Magazin YogaWorld.


Kati Gehres - Die Seelenflüsterin

Kati Gehres ist eine Seelenflüsterin. Sie hat über 16.782 Menschen dabei geholfen mit ihrem Herzen zu manifestieren und ihre versteckten Blockaden aufzulösen. Viele ihrer Kunden sind Coaches und Heiler, denn Kati sieht die Wahrheit deiner Seele und hilft dir so schneller voranzukommen. Kati über sich: „Ich sehe deine Verletzungen. Aber viel wichtiger: Ich sehe wofür sie gut sind. Wie sie dich in deine wahre Kraft bringen werden und wie du sie meisterst. Damit du deine Bestimmung leben kannst. Das ist meine Aufgabe.”